Alternative für Deutschland Spenden

 

Die Suche nach Orientierung

Die industrielle, technische und gesellschaftlich-kulturelle Entwicklung im 20. Jahrhundert hat mit überkommenen Lebensformen und den damit verbundenen Orientierungen derart aufgeräumt, daß wir uns heute in einer Situation der Orientierungslosigkeit befinden. Der Homo oeconomicus hat die vormodernen Krücken fester Bindungen an eine Religion, eine Nation oder ein Geschlecht weggeworfen und bastelt sich aus dem postmodernen Supermarkt der diversen Lebensentwürfe und Sinnstiftungsoptionen sein subjektives Selbst fortwährend neu zusammen. Doch der Mensch kann sein eigenes Ich nur finden durch das Wiederentdecken wechselseitiger gemeinschaftlicher Beziehungen mit dem Anderen. Dies behauptet jedenfalls Alexander Ulfig, der sich nicht nur vehement gegen die Selbstverwirklichungs-Boheme und den Individualisierungs-Terror wendet, sondern auch zu der Schlußfolgerung gelangt, daß das Konzept der egoistischen Innenorientierung zwangsläufig zum Scheitern verurteilt ist. Dabei lehnt er „universalistische Orientierungskonzepte“ als zu abstrakt und allgemein ab. Konkrete Orientierungshilfen müßten sich vielmehr auf „eine bestimmte Zeit und ein Milieu konzentrieren“. Ohne hinter den modernen Individualismus zurückzugehen, untersucht er die durch die Innenorientierung verursachte Erfahrungsarmut und die Privatisierung des Sinnverständnisses mit den Folgezuständen Vereinsamung, Vereinzelung und Isolation. Die Einsicht, daß gerade die Übernahme von Verantwortung den Kern der Einzigartigkeit und Individualität des Menschen ausmacht, sieht der Autor als ersten Schritt von der Innen- zur Außenorientierung. Eine „nicht ego-zentrierte Selbstverwirklichung“ in Form von sozialem Engagement und eine Haltung der Selbstlosigkeit führen schließlich zur Stärkung des Selbst. Diesen Schritt muß der Einzelne aus eigener Kraft gehen. In der Schlußbetrachtung werden die Fragen nach Tod, Glück und Sinn des Lebens gestellt und damit auf die „Eigentlichkeit des Lebens“ verwiesen. Alexander Ulfig: Die Überwindung des Individualismus. Versuch einer Lebensorientierung. Verlag Die Blaue Eule, Essen 2003, 105 Seiten, 16 Euro

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles