AfD Alternative für Deutschland Wahlkampagne
Angela Merkel
Angela Merkel: EIn Attentäter reiste quer durch Europa Foto: dpa

Meinung
 

Ein Attentäter wird Merkel gefährlich

Die Spuren der Pariser Terroranschläge führen nach Belgien, die meisten Täter stammen aus Frankreich. Darauf konzentrieren sich die deutschen Medien. Doch mindestens ein Attentäter kam als Flüchtling. Er gelangte über alle offenen Grenzen ungehindert nach Paris. Merkel sei Dank.

Es war die Bundeskanzlerin, die alle Schleusen öffnete, die Hunderttausende ohne Obergrenze nach Deutschland einlud. Es ist die Bundeskanzlerin, die noch immer keinen Finger rührt, die katastrophale Situation an der Grenze zu Österreich zu verändern, die praktisch jedem offen steht. Es wird die Bundeskanzlerin sein, die Verantwortung übernehmen muß, wenn es vielleicht einmal heißt: „Je suis Berlin.“

Nichts ist mehr unter Kontrolle

Sicherheitsexperten warnen seit Wochen, daß die Behörden jeden Überblick verloren haben, wer nach Deutschland kommt. Es ist auch keine Neuigkeit, daß Tausende gefälschte syrische Pässe in Umlauf sind. Wir wissen nicht, wer kommt, und die Bundesregierung tut nichts dafür, um das zu ändern.

Hunderttausende sind unregistriert in Deutschland. Wer sind sie? Was wollen sie? Fliehen sie vor dem Islamischen Staat oder wollen sie ihn hier errichten? Medien können sich Rätselraten erlauben, die Sicherheitsbehörden können das nicht.

Unbehelligt durch die EU

Der als Flüchtling getarnte Attentäter kam in Griechenland an. Er wurde dort registriert. Über Mazedonien und Serbien kam er schließlich nach Kroatien, Slowenien und Österreich. Dort endet seine Spur. Vorerst jedenfalls. Österreich hat keine direkte Grenze zu Frankreich. Deutschland schon. Sollte sich herausstellen, daß der Attentäter unbehelligt durch Deutschland reisen konnte, weil die Bundesregierung nicht willens ist, die Grenze zu kontrollieren, bekommt Merkel ein Problem.

Dann war es ihre Politik, die eine Mitschuld an den Anschlägen hat – wie es die CSU-Rebellen ganz richtig sagen. Ein Land wird derzeit als Route für den Attentäter ausgeschlossen: Ungarn. Dort hatte Ministerpräsident Victor Orban die Lage schnell erkannt. Auch er hatte den Überblick verloren, was da eigentlich für Menschen in sein Land kommen. Er reagierte und schloß die Grenze. Merkel hat dies nicht getan und will es auch nicht.

Die Kanzlerin spielt russisches Roulett mit der inneren Sicherheit. Den Revolver allerdings hält sie den Bürgern an den Kopf. Uns allen.

Angela Merkel: EIn Attentäter reiste quer durch Europa Foto: dpa
AfD Fraktion NRW Stellenausschreibung Inneres
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles