Elmar Gunsch, Sprecher

Wo möchten Sie am liebsten sein?

Da, wo ich gerade bin.

Wofür lassen Sie alles stehen und liegen?

Für jemanden, der in Not ist, auch Tiere.

Was bedeutet Heimat für Sie?

Heimat ist da, wo meine Sprache verstanden wird.

Was ist Ihnen wichtig im Leben?

Daß ich lebe, daß ich denken und fühlen kann.

Was haben Ihnen Ihre Eltern mitgegeben?

Meine sämtlichen Veranlagungen.

Welches Buch hat Sie nachhaltig beeinflußt?

Esther Vilar: „Der betörende Glanz der Dummheit“.

Welche Musik mögen Sie?

Hängt von meiner Stimmung ab, von Klassik bis Pop.

Welches Ereignis ist für die Welt das einschneidendste gewesen?

Die Erfindung des Schießpulvers.

Was möchten Sie verändern?

Daß der Mensch lernt, aus der Geschichte zu lernen.

Woran glauben Sie?

An das Wunder des Lebens.

Welche Werte sollen wir unseren Kindern weitergeben?

Die Einsicht, daß das Leben ein Geschenk ist.

Welche Bedeutung hat der Tod für Sie?

Eine nicht begreifbare.

Elmar Gunsch, 77, arbeitete nach dem Abitur fünf Jahre als Bühnenschauspieler in Wien und Klagenfurt. Ab 1957 Hörfunkmoderator; ab 1961 Rundfunkjournalist beim Hessischen Rundfunk in Frankfurt, wurde schnell zu einem der beliebtesten Radiosprecher. Nebenbei moderierte er Fernsehsendungen bei ARD, Sat.1 und ORF2. In den achtziger Jahren präsentierte er die Wettervorhersage im heute-journal im ZDF. Später wechselte er zu Sat.1, wo er eine eigene Show übernahm. Er ist Autor und Sprecher zahlreicher Hörkassetten und LPs. Gegenwärtig ist er Dozent am Institut für Stimm- und Sprecherziehung in Bensheim.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles