Urlaubspause

Sommer, Sonne, Urlaubszeit. Wie jedes Jahr Ende Juli zerstreut sich die gesamte JF-Redaktion in alle Winde, wobei die Ziele nicht unterschiedlicher sein könnten. Einen Kollegen verschlägt es auf eine dänische Insel, einer erholt sich an der Ostsee, die meisten anderen zieht es in ihre je ursprüngliche Heimat – nach Hamburg und ins nahe gelegene Alte Land, nach Friesland, Thüringen und Schwaben. Nur zwei Redakteure fahren gar nicht weg, sie entspannen auf Terrasse und Balkon bzw. unternehmen Ausflüge in den märkischen Sand. Angesichts dieser geballten Urlaubsabwesenheit schließt die JF-Redaktion traditionell um diese Jahreszeit ihre Pforten für etwa zehn Tage zum gleichermaßen kollektiven wie individuellen Ausruhen und Krafttanken. Deswegen liegt Ihnen, liebe Leser, hier mit der JUNGEN FREIHEIT 31-32/08 auch eine Doppelausgabe vor – was bedeutet, daß Sie in der kommenden Woche keine JF erhalten werden. Die nächste Ausgabe 33/08 erscheint erst wieder am Freitag, den 8. August 2008. Durchgehend erreichbar hingegen bleiben Verlag, Leserdienst und Buchdienst; die Mitarbeiter dort waren entweder schon im Urlaub, oder sie gehen später. Ebenfalls besetzt bleibt selbstverständlich auch die Internetredaktion der JF. Dort hält Felix Krautkrämer als einziger die Stellung – und wird mit Wehmut an seine Kollegen denken.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles