Joachim Kuhs

 

Mario Kotaska, Koch

Wo möchten Sie am liebsten sein? Auf der sonnigen Skipiste. Wofür lassen Sie alles stehen und liegen? Wenn man so was einen Koch fragt, dann sagt der doch fürs Essen … Also für ein tolles Menü mit allem Drum und Dran. Was bedeutet Heimat für Sie? Der Ort, wo ich geboren bin. Da liegen nicht nur viele Erinnerungen, sondern da steht auch noch mein Elternhaus. Was ist Ihnen wichtig im Leben? Gesundheit und gute ehrliche Freunde. Was haben Ihnen Ihre Eltern mitgegeben? Auf Tugenden großen Wert zu legen und aus meinem Leben das Bestmögliche zu machen. Welches Buch hat Sie nachhaltig beeinflußt? Keines so wirklich stark. Welche Musik mögen Sie? Das kommt auf die Tageszeit an und wo ich gerade bin und was ich gerade mache. Welches Ereignis ist für die Welt das einschneidendste gewesen? Meinen Sie das im positiven oder negativen Sinne? Ich denke, da ist so viel passiert … Was möchten Sie verändern? Wer weltbewegende Dinge oder „Politisches“ verändern will, der muß in die Politik gehen. Woran glauben Sie? Ich bin religiös, ohne ein regelmäßiger Kirchgänger zu sein. Ich glaube an die Familie und an ihre Kraft. Welche Werte sollen wir unseren Kindern weitergeben? Ehrlichkeit, Fleiß, Hilfsbereitschaft und mit offenen Augen durchs Leben zu gehen. Welche Bedeutung hat der Tod für Sie? Der Tod ist das Ende vom Leben. Mario Kotaska , 34, erlernte nach dem Abitur den Beruf des Kochs im Schloßhotel Bühlerhöhe; seit fünf Jahren ist er Küchenchef im „La Societe“ in Köln.Kotaska wurde 2006 ein Michelin-Stern verliehen. Seit April 2005 macht er mit im Team der RTL2-Serie „Die Kochprofis – Einsatz am Herd“.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles