AFD Sachsen Wir Frauen brauchen keine Quote!

 

John Friedmann, Schauspieler

Wo möchten Sie am liebsten sein? Am Strand auf Ibiza bei Sonnenuntergang. Wofür lassen Sie alles stehen und liegen? Für einen guten Freund und für meinen Hund, die eh die besten Freunde sind. Was bedeutet Heimat für Sie? Sich im vertrauten Kulturkreis treiben lassen, als Ort: Europa. Was ist Ihnen wichtig im Leben? Gesundheit und ein ausgeglichenes Karma. Was haben Ihnen Ihre Eltern mitgegeben? Kritisches, freies Denken, den Mut zum Risiko und den nötigen Tritt in den Hintern. Welches Buch hat Sie nachhaltig beeinflußt? Philippe Djian: „Schwarze Tage, weiße Nächte“ und „Matador“. Milan Kundera: „Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins“. Welche Musik mögen Sie? Jazz, House, Filmmusik. Welches Ereignis ist für die Welt das einschneidendste gewesen? Neben meiner Geburt womöglich das Ende der letzten Eiszeit, mit Sicherheit der Urknall. Was möchten Sie verändern? Ich möchte weiter ständig an mir arbeiten, denn die kleinen Schritte jedes einzelnen sind die größte Kraft. Woran glauben Sie? Die Lehren von Buddha. Welche Werte sollen wir unseren Kindern weitergeben? Respekt vor dem Leben, Mitgefühl, Liebe zu sich selbst und den anderen. Aber ich kenne Eure Kinder ja gar nicht! Welche Bedeutung hat der Tod für Sie? Den Schlußpunkt für dieses Leben. John Friedmann , 36, ist Schauspieler und studierter Architekt. Bekannt ist Friedmann alias „Erkan“ als Teil des Comedy-Duos „Erkan & Stefan“ und durch seine Rolle in dem gleichnamigen Kinofilm (1999) sowie den beiden folgenden „Erkan &Stefan“-Filmen. Seit 2005 ist Friedmann auch als Autor für diverse Drehbücher tätig.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles