Markus Krall Freiheit oder Untergang

 

Praktikanten gesucht

Christian Anders, Sven Lach-hein, Matthias Müller, Tobias Westphal … die Auflistung von Namen jüngerer JF-Autoren, die bei aller Unterschiedlichkeit ihrer Lebenswege, Charaktere und Interessen alle eine großartige gemeinsame Erfahrung teilen, ließe sich durchaus fortsetzen. Eine Erfahrung, in deren Genuß wir nun auch andere junge Leute kommen lassen wollen: ein Praktikum bei der JF. Geboten wird, wie auch bisher schon, gnadenloser Streß, Termindruck, Arbeitzeiten, die jeder Beschreibung spotten, Mobbing bis zum Abwinken, miese Stimmung und, natürlich, keine Bezahlung. Dafür müssen Praktikanten bei uns auch nicht den Kaffee für die Redakteure kochen, den Kühlschrank von verschimmelnden Joghurts befreien oder die Papierkörbe entleeren. Statt dessen eröffnen wir Einblicke in eine der aufregendsten Wochenzeitungen Deutschlands und bieten die Möglichkeit, erste Erfahrungen im Journalismus zu sammeln. Wem das Anreiz genug ist, der möge die Gelegenheit beim Schopfe packen. Thorsten Thaler Bewerbungen bitte unter dem Stichwort „Praktikum“ an den JUNGE FREIHEIT Verlag, z. Hd. Frau Renken, Hohenzollerndamm 27a, 10713 Berlin, Fax 030 / 86 49 53 28, E-Post: sekretariat@jungefreiheit.de

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles