Joachim Kuhs

 

Leserbriefing

Aus Anlaß unseres Jubiläums veröffentlichen wir diesmal zwei Seiten mit Zuschriften. Auf der klassischen Leserbriefseite, rechtsseitig, ist alles wie immer. Auch die Arbeit, die damit verbunden ist. Zum einen wird diese dadurch erschwert, daß vor allem e-postalische Einsendungen oftmals ohne Ortsangabe des Lesers eintreffen. Da wir es uns aber zur Regel gemacht haben, keinen Brief ohne eine solche zu veröffentlichen, kostet es nicht selten Zeit und Nerven, den Wohnort herauszufinden, wenn die Betreffenden keine Abonnenten sind. Noch viel mühsamer ist die Entscheidung bei Leserzuschriften, die nicht auf eine konkrete Berichterstattung in unserer Zeitung Bezug nehmen, sondern als Generalbericht zur Lage der Nation bei uns eintreffen. Nicht immer sieht man auf den ersten Blick, welcher Artikel damit gemeint sein könnte, denn schließlich drucken wir auch Zuschriften, die sich auf länger zurückliegende Ausgaben beziehen. Darüber hinaus stellen wir fest, daß in der letzten Zeit die Zahl der Leserbriefe enorm zugenommen hat. Diese erfreuliche Entwicklung führt leider dazu, daß die Wahrscheinlichkeit einer Veröffentlichung sich bei jedem Leserbrief verringert. Allerdings: Die größere Auswahl sollte tendentiell auch für einen vielstimmigen Chorus der Lesermeinungen sorgen. Christian Dorn

AfD Fraktion Sachsen-Anhalt Stellenanzeige Referent
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles