AfD Alternative für Deutschland Wahlkampagne

 

Friedliche Räumung

Kaum waren die neuen Rechner angeschlossen, stand ein Umzug innerhalb der Redaktion an. Während die jeweils letzten Seiten des ersten und zweiten Buches (Hintergrund, Zeitgeist&Medien, Leserbriefe) in das hinterste Zimmer gewandert sind, wechselten von dort die Bildreaktion und das Layout nach vorn, in den großen Eckraum. Durch die räumliche Zusammenfassung der zwei Ressorts soll die gestalterische Arbeit unserer Zeitung optimiert werden. Zu den Synergieeffekten zählt auch die Ansammlung verschiedener Pflanzen, die das Zimmer nun zu einer „grünen Lunge“ machen. Kuriose Bilder waren es indes, als wir die Räume tauschten. Mit einem Pappkarton durch den Flur laufend, erinnerte diese Szenerie ein wenig an Hollywood, wenn amerikanische Polizisten ihre sieben Sachen gepackt haben. Doch der Pappkarton allein reichte natürlich nicht, schweres Räumen bleibt nicht aus. Das macht durstig, und siehe da: Auch hier gewärtigen wir eine Neuerung. Nachdem Zaire wieder Kongo und Raider Twix heißt, hat es nun auch unser Mineralwasser erwischt. Aus dem Schildertaler ist die Wendenquelle geworden. Aber beinahe hätten wir es uns denken können, denn – wie schon in JF 19/06 hier vermeldet – macht der Mai ja alles neu. Christian Dorn

Ahriman Verlag Der Kalte Krieg
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles