Markus Krall Freiheit oder Untergang

 

Freiheit und Abenteuer

König Friedrich I. in Preußen soll zum elitären Amüsemang seine berühmten Tabakskollegien zelebriert haben. Dies nicht ohne Grund, sondern in der „Meinung, daß der Gebrauch des Tabaks gegen alle böse Luft gut sei“. Nun, in den Redaktionsstuben der JUNGEN FREIHEIT herrscht überaus selten böse Luft, und so ist das Rauchen in denselben von Anbeginn verpönt. Rauchfrei, heißt die Devise und alle halten sich geflissentlich daran. Obwohl es doch so manchem schwerfällt. Weniger der beschwerliche Weg an die frische Luft (und wieder zurück), als vielmehr der Gedanke an die mutmaßlich verpaßte beflügelnde Wirkung nagt an so manchem Gewissen. Aber hat die Wissenschaft nicht festgestellt, daß auch Schokolade beflügeln kann? Ergo ist es kein Wunder, daß der Gang zur jüngst beschriebenen Bonbonniere – für deren Füllung, wir all den edlen Spendern unter unseren Lesern herzlichst danken – einem Trampelpfad gleicht. Doch nicht immer hilft das Süße den Geschmack von Freiheit und Abenteuer zu ersetzen. So macht sich das kleine Häuflein der letzten aufrechten Raucher auf den Weg ins Freie. Für einen guten Zug geht man eben meilenweit – und bevor man in die Luft geht, greift man dann doch lieber zur … Curd-Torsten Weick

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles