schaukel_01

Demographie
 

Zahl der Neugeborenen nimmt weiter ab

schaukel_01
Leere Kinderschaukel: In Deutschland werden immer weniger Kinder geboren Foto: Pixelio/Manfred Schimmel

WIESBADEN. Die Geburtenrate in Deutschland ist im vergangenen Jahr erneut gesunken. Wie das Statistische Bundesamt bekanntgab, ging die Zahl der lebend geborenen Kinder nach vorläufigen Ergebnissen 2009 im Vergleich zum Vorjahr um 3,6 Prozent auf 651.000 Kinder zurück.

Zwar ging auch die Zahl der Sterbefälle um 2.000 (0,2 Prozent) auf 842.000 zurück, dennoch starben im vergangenen Jahr 190.000 Menschen mehr, als geboren wurden. 2008 hatte das Geburtendefizit noch bei 168.000 gelegen.

Erst vor kurzem hatte das Statistische Bundesamt zudem bekanntgegeben, daß mittlerweile fast ein Viertel aller in Deutschland geborenen Kinder mindestens einen nichtdeutschen Elternteil aufweist. (krk)

EIKE-Konferenz Wissenschaftlich gegen den Klimairrsinn!
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles