Schäuble verbietet Heimattreue Deutsche Jugend

HDJ_02
Ausschnitt der Internetseite der HDJ Foto: JF

BERLIN. Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat am Dienstag die Heimattreue Deutsche Jugend (HDJ) verboten. Die Verfügung wurde am Morgen zugestellt. Die Behörden in Berlin, Brandenburg, Niedersachsen und Sachsen durchsuchten Einrichtungen der HDJ und leiteten Ermittlungen gegen führende Mitglieder ein.

Begründet wurde das Verbot damit, daß die Jugendorganisation ein rassistisches und nationalsozialistisches Gedankengut verbreite. Durch scheinbar harmlose Freizeitveranstaltungen werde Kindern und Jugendlichen das am Nationalsozialismus orientierte Weltbild der HDJ vermittelt.

Die Organisation unterrichte gezielt Rassenkunde, bei der die Kinder zur „Blutreinheit“ angehalten und Ausländer und Juden als Bedrohung für „das deutsche Volk“ dargestellt würden.

„Den widerlichen Umtrieben der HDJ ein Ende bereiten“

Bundesinnenminister Schäuble sagte zu dem Verbot, man setze damit den „widerlichen Umtrieben der HDJ ein Ende. Wir werden alles tun, um unsere Kinder und Jugendlichen vor diesen Rattenfängern zu schützen.“

Das entschlossene Vorgehen des Staates gegen rechtsextremistische Bestrebungen allein sei aber nicht ausreichend. „In unserer offenen Gesellschaft geht der Kampf gegen Rechtsextremismus uns alle an.“ Dies gelte ganz besonders im Fall der HDJ, wo Jugendarbeit dazu mißbraucht werde, Kinder und Jugendliche zu überzeugten Nationalsozialisten zu erziehen.

„Wir brauchen verantwortungsbewußte Eltern, sensibilisierte Lehrerinnen und Lehrer und andere engagierte Vorbilder, die unseren Kindern und Jugendlichen Werte vermitteln, auf denen unsere freiheitliche Gesellschaft aufbaut“, sagte Schäuble.

Politiker aller Parteien hatten bereits seit längerem ein Verbot der Organisation gefordert. Erst im vergangenen Oktober hatte das Bundesinnenministerium in einer eine großangelegten Razzia Einrichtungen der HDJ in fast ganz Deutschland untersucht. (krk)

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.

aktuelles