AFD Sachsen Wir Frauen brauchen keine Quote!

 

Deutlicher Rückgang rechtsextremer Straftaten

Innenministerium
Bundesministerium des Innern. Foto: Bund.de

BERLIN. Die Anzahl rechtsextremer Straftaten ist 2007 stark gesunken. Das geht aus vorläufigen Angaben des Bundesinnenministeriums hervor.

Danach wurden im vergangenen Jahr 10,7 Prozent weniger Straftaten mit rechtsextremem Hintergrund registriert. Die Zahl der Gewalttaten sank sogar um 11,6 Prozent auf 642 Fälle. Von den 10.935 registrierten rechtsextremen Straftaten waren über zwei Drittel Propagandadelikte (7.604).

Die endgültigen Zahlen, die erst im Frühjahr zu erwarten sind, könnten zwar noch steigen, die Tendenz zeichnet sich aber erfahrungsgemäß bereits zum jetzigen Zeitpunkt ab.

Ein ähnlicher Trend war bereits in Hamburg und Berlin zu verzeichnen. Auch hier hatten die rechtsextreme Straftaten stark abgenommen, wohingegen es bei den linksextremen Straftaten einen deutlichen Anstieg gab.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles