Ehrenmal für die Soldaten der Bundeswehr

Ehrenmal für die Soldaten der Bundeswehr: Auf dem Gelände des Verteidigungsministeriums in Berlin, dem Bendlerblock, ist am Dienstag das Denkmal für die Gefallenen und im Dienst ums Leben gekommenen Bundeswehrsoldaten eingeweiht worden. Um den Standort der gut 30 Meter langen Halle, deren Außenhaut aus Bronzeblech besteht, aus dem die Formen von halben Erkennungsmarken herausgestanzt wurden, war im Vorfeld heftig gestritten worden. Letztlich setzte sich Verteidigungsminster Franz Josef Jung (CDU), der den Anstoß zu dem Ehrenmal gegeben hatte, gegen Forderungen durch, die Gedenkstätte vor dem Reichstag zu errichten. Die Inschrift im Inneren der Halle lautet: „Den Toten unserer Bundeswehr. Für Frieden, Recht und Freiheit“. Seit 1956 haben mehr als 3.000
Bundeswehrsoldaten ihr Leben verloren.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles