Coole Videos

Am 7. Juni ist Europawahl – und keiner geht hin. Das fürchten jedenfalls die Brüsseler Abgeordneten. Eine Studie hat ermittelt, daß EU-weit nur circa 30 Prozent der Stimmberechtigten die Absicht haben, eine der angetretenen Parteien zu wählen. Selbst bei den pflichtbewußten Deutschen sind es nur 10 Prozent mehr. Sollte sich das bis zum Wahltag nicht ändern, würde die Beteiligung so blamabel ausfallen wie noch nie seit der ersten Europawahl vor 30 Jahren. Besonders resistent gegen EU-Politik sind Europas Jugendliche bis 25 Jahre. Ein Viertel von ihnen betonte bei der Umfrage, definitiv auf keinen Fall wählen zu gehen. Um die bockige Jugend doch noch an die Urnen zu treiben, fährt die EU ein Riesenaufgebot an PR-Kampagnen auf: EU-Wahlwerbung auf MySpace, Wahlvideos bei YouTube, Wahlspots in MTV oder der innovative „Shout“ für Europa (www.caneuhearme.eu/eu). Und die Beiträge sind wie zu erwarten mehr als kreativ. So die hysterisch kreischende Frau, die vom Psychokiller mit der Axt ins Wahllokal verfolgt wird, wo beide  brav ihr Kreuz machen (www.youtube.com: „At the polling station“). Auch in Berlin sollen trendige, kein Hindernis scheuende „Parkour“-Jungs das junge Wahlvolk via U-Bahn-Videospots animieren, das Kreuz zu machen. Cool. Aber wie so oft: Die Werbung ist besser als das Produkt.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles