Bildschirmfoto_2012-01-03_um_13.27.45

Kostendruck
 

Kopp-Verlag stellt Nachrichtensendung ein

Bildschirmfoto_2012-01-03_um_13.27.45
Ausschnitt aus der letzten Sendung: Vorerst eingestellt Foto: Kopp-Verlag/Ausschnitt JF

ROTTENBURG. Der Kopp-Verlag hat die Internetsendung „Kopp-Nachrichten“ eingestellt. Das seit fast zwei Jahren laufende wochentägliche Format werde wegen „zu hoher Kosten“ nicht mehr produziert, sagte die Sprecherin der Sendung, Eva Herman. Die frühere Tagesschau-Moderatorin hatte die Nachrichten im Wechsel mit den Schauspielern Hakim-Michael Meziani und Roland Kieber vorgelesen.

Die an die Tagesschau angelegten Sendungen wurden regelmäßig von deutlich mehr als 10.000 Personen angeschaut. Über die genaue Kostenhöhe macht das Unternehmen keine Angaben. Der Verlag teilte jedoch mit, er werde seine Informationen weiterhin auf andere Weise anbieten.

Herman war 2007 vom NDR entlassen worden, nachdem sie sich kritisch zur heutigen Familien- und Geschlechterpolitik geäußert hatte. Die Journalistin hatte daraufhin ein Bucher beim Kopp-Verlag veröffentlicht und gilt als dessen Starautorin. Für deutschlandweites Aufsehen hatte 2007 ihr Rauswurf aus der Johannes B. Kerner-Show gesorgt. (rg/ho)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles