Krankenhaus

Brüssel
 

EU-Kommission empfiehlt Abitur für Krankenschwestern

Krankenhaus
Krankenschwestern und Hebammen sollen künftig über Abitur verfügen Foto: Pixelio/by-sassi

BRÜSSEL. Krankenschwestern und Hebammen sollen nach dem Willen der EU-Kommission künftig als Berufsvoraussetzung über die allgemeine Hochschulreife verfügen.

In einem Reformvorschlag zur Anerkennung von Berufsqualifikationen schlägt die Kommission vor, das Abitur solle verpflichtend für die Ausbildung zur Krankenschwester oder Hebamme werden, berichtet die Nachrichtenagentur dpa. Als Grund nannte sie die gestiegenen beruflichen Anforderungen.

Nach Ansicht der Kommission sei es daher sinnvoll, die Schulbildung als Zulassungsvoraussetzung zu Pflegeberufen von derzeit zehn auf zwölf Jahren anzuheben. Dies sei bereits in 24 EU-Mitgliedstaaten der Fall. Deutschland gehört nicht dazu. (krk)

AfD Fraktion NRW Stellenausschreibung Inneres
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles