AFD Sachsen Wir Frauen brauchen keine Quote!

 

Aus Ustinovs Nähkästchen

Mit seiner Arbeit als Schauspieler, Entertainer, Journalist, Autor und Unicef-Sonderbeauftragter hat sich Sir Peter Ustinov, der letzte Woche im Alter von 82 Jahren starb, schon zu Lebzeiten ein Denkmal gesetzt. Der Kulturjournalist und JF-Mitarbeiter Timo Fehrensen und sein Liechtensteiner Kollege Henning von Vogelsang haben im vergangenen Jahr eines der letzten Interviews mit Ustinov geführt und dabei viele liebevolle Anekdoten gesammelt. Der Mann der tausend Titel (Humanist, Humorist, Satiriker, neugieriger Weltmensch, großer Freund aller Kinder etc.), bekannt für sein abschweifendes, bissiges, aber herzliches Erzählen, aber auch dafür, daß er sonst eher selten aus dem Nähkästchen plauderte, sprach unter anderem über seinen weitverästelten Stammbaum, seine musikalische Unvollkommenheit und das merkwürdige Sexualverhalten seiner Vorfahren. Neben seiner Meinung zu Popularität, Putin und dem Papst kommen allerdings auch seine gesellschaftspolitischen Ansichten nicht zu kurz. Die Autoren konzentrieren sich vor allem auf Ustinovs Beziehung zu Deutschland, etwa die Erfolge und Mißerfolge seiner Werke in deutschen Theatern und Kinos oder seine deutsche Erziehung. Etwas sprunghaft erscheint an mancher Stelle der Übergang zwischen den einzelnen Themen – von der Kirche zum Unterhaltungsfilm flott hinüber zur Geschichtspolitik. Doch die sympathische Einführung, das Interview und die abschließende Biographie inklusive Informationen über die Ustinov-Stiftung geben einen kurzweiligen Überblick über das bunte Leben des Künstlers. Die insgesamt 22 Zeichnungen, Fotos und Zitate machen die komplexe Persönlichkeit leicht zugänglich und zeigen einen trotz Krankheit und Alter fröhlichen und schlagfertigen Optimisten – selbstkritisch, selbstlos und doch stolz auf sein erfahrungsreiches und ausgefülltes Leben. Auch Kritiker werden durch die im Interview dokumentierte offenherzige und ehrliche Art Ustinovs entwaffnet, während Anhänger sicher ein paar neue Facetten entdecken können. Henning von Vogelsang, Timo Fehrensen: „Die Zweifel halten die Welt zusammen“. Im Gespräch mit Peter Ustinov. Gerhard Hess Verlag, Bad Schussenrieda 2003, 142 Seiten, 14,50 Euro

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles