Anzeige
Anzeige
Markus Krall, Langen Müller Verlag, Die Stunde Null, Wirtschaftswunder

„Woker“ Kapitalismus: Kaum zu bremsen

„Woker“ Kapitalismus: Kaum zu bremsen

„Woker“ Kapitalismus: Kaum zu bremsen

Woker Kapitalismus
Woker Kapitalismus
Times Square in New York: „woke capitalism“ Foto: picture alliance / Newscom | John Nacion
JF-Plus Icon Premium „Woker“ Kapitalismus
 

Kaum zu bremsen

Vom größten bis zum kleinsten Betrieb unterstützen alle vorbehaltslos den linken Zeitgeist – und zwar nicht aus oberflächlichem Opportunismus, sondern aus langfristigem Kalkül. Denn was auf den ersten Blick widernatürlich scheint, ist auf den zweiten nur logisch. Ein Kommentar.

IHR DIGITALER ZUGANG.

Einfach registrieren und weiterlesen.

JF Packshot Digital

  • Alle Artikel auf JF online frei
  • Die JF schon jeden Mittwoch als E-Paper und via App
  • Frei mitdiskutieren im Kommentarbereich der JF
JF Packshot Digital

Times Square in New York: „woke capitalism“ Foto: picture alliance / Newscom | John Nacion
Anzeige
Anzeige

Der nächste Beitrag