Klaus-Rüdiger Mai Die Zukunft gestalten wir!

 

Frankfurter Buchmesse

Ja, der Herbst ist tatsächlich schon da: Die Sonne steht niedrig, die Schatten werden länger, die Luft ist frisch, und morgens muß die Jacke bis nach oben zugeknöpft werden. Im Verlagswesen bedeutet das nur eins: die alljährliche Frankfurter Buchmesse Anfang Oktober. Dort werden Hunderte druckfrische Bücher dem Publikum präsentiert. So auch das neue Buch der Edition JF „Carl Schmitt und der Krieg“ von Alain de Benoist (Gebunden mit Schutzumschlag, 128 Seiten, 19,80 Euro), das am 8. Oktober erscheint. Mit diesem Buch wird eine vollkommen neue Bücherreihe essayistischen Zuschnitts von der Edition JF eröffnet. Weitere Bücher in dieser Reihe sind bereits in der Planung. Natürlich erscheint zur Frankfurter Messe dieses Jahr auch unsere traditionelle Literaturbeilage mit vielen lesenswerten Rezensionen und Buchempfehlungen, die unseren Lesern zusammen mit der JF-Ausgabe 42/07 ausgeliefert wird. Auf acht Seiten erwarten unsere Leser dieses Mal viele neue Biographien, unter anderem von Ernst Jünger und Stefan George. In diesem Herbst wird die JUNGE FREIHEIT keinen Stand auf der Messe in Frankfurt haben, da der Verlag bereits im Frühjahr auf der Leipziger Buchmesse vertreten war. 2008 dagegen ist die Teilnahme in Frankfurt geplant. Die Redaktion wünscht unseren Lesern einen genüßlichen Leseherbst!

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles