Unser Mann bei RTL

Wenngleich unsichtbar, so doch im Mittelpunkt des Geschehens an der Rütli-Schule von Berlin-Neukölln war unser investigativer Mann von Seite 3, Moritz Schwarz. Unser Held! Keine Nachrichtensendung von RTL – sei es nun explosiv, aktuell oder ein Hauch von Jauch – verging, ohne eine Sequenz des von ihm geführten Gespräches zu senden. Doch es waren nicht etwa Rocco Buttiglione oder Hans-Olaf Henkel, die ihm Rede und Antwort standen, sondern zwei türkische Mädchen. Die Erklärung dafür, daß dieser Ausschnitt beständig wiederholt wurde, dürfte nicht zuletzt in dem dort zutage geförderten Realitätsverlust gründen. Befragt, wie die Angriffe auf die Lehrerschaft im Schulalltag konkret aussähen, erzählten die Mädchen von einer Lehrerin, die durch einen Schüler mit dem Messer angegriffen wurde und deshalb im Krankenhaus sei. Auf die verdutzte Frage, wie das denn sein könne, wo die beiden doch zuvor berichtet hätten, daß es schlimme Gewaltfälle nicht gebe, antworteten diese in einer erstaunlichen Unbekümmertheit: „Wieso, das ist doch normal.“ So ganz normal war es scheinbar nicht, nicht einmal für den Skandal-Sender RTL. Jetzt bangen wir bereits, daß unser Mann von Neukölln abgeworben werden könnte. Hoffentlich hat er vor uns noch „Respekt“. Christian Dorn

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles