Markus Krall Freiheit oder Untergang
Pressemitteilungenbild

Exklusiv: Verfassungsschutz warnt vor Gewalt gegen AfD-Mitglieder

Der sächsische Verfassungsschutz hat vor zunehmender Gewalt gegen AfD-Mitglieder gewarnt. Die Wahrscheinlichkeit für Übergriffe durch militante Anhänger der linken Szene habe sich „deutlich erhöht“, sagte ein Sprecher der Behörde der Wochenzeitung Junge Freiheit. Hintergrund ist die Veröffentlichung der Privatadressen sächsischer AfD-Mitglieder.

 

Ziel der linksextremen Szene sei es, „Personen, die nach Interpretation der Antifa als ‘Nazis’ eingeschätzt werden, in der Öffentlichkeit bloßzustellen, um sie schließlich gesellschaftlich und sozial zu ächten“, betonte der Verfassungsschutz.

 

Die sächsische AfD zeigte sich entsetzt über die Veröffentlichung. Dies sei ein „klarer Angriff auf die Sicherheit der Partei und ihrer Mitglieder“, teilte der Landesverband auf Anfrage der Jungen Freiheit mit. „Strafanzeige und Strafantrag wurde bereits gegen Unbekannt gestellt. Wir hoffen, daß sich der Vorfall möglichst schnell aufklärt.“

 

Lesen Sie hier mehr:

 

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/verfassungsschutz-warnt-vor-gewalt-gegen-afd-mitglieder/

aktuelles