JUNGE FREIHEIT verdreifacht Druckauflage

In der 21. Kalenderwoche erhöht die Wochenzeitung JUNGE FREIHEIT (JF) ihre Druckauflage von derzeit 26.000 auf 80.000 Exemplare. Auch die Kioskauflage der Ausgabe 22/11, die am 27. Mai erscheint, wird verdoppelt. Anlaß ist das 25jährige Jubiläum des Blattes, das Chefredakteur Dieter Stein im Juni 1986 in Freiburg im Breisgau als Studentenzeitung gründete. 

Nach dem Aus des Rheinischen Merkurs im vergangenen Jahr ist die JF die Nummer 2 unter den überregionalen politischen Wochenzeitungen in Deutschlands und wächst entgegen dem Branchentrend stetig. 

Als Ergebnis der erfolgreichen Blatterneuerung vom Oktober 2010 stieg die verkaufte Auflage der JF im ersten Quartal 2011 laut der unabhängigen Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW) gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 5,2 Prozent auf 19.350 Exemplare. Die Zahl der Abonnements einschließlich der „Sonstigen Verkäufe“ (Studenten-, Schüler- und Sozialabos) legte gegenüber dem Vorjahr um 7,3 Prozent auf 16.865 zu. 

Das Buch zum Jubiläum „Der Freiheit eine Gasse – 25 Jahre Junge Freiheit“ wird voraussichtlich im Juli 2011 erscheinen.

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.

aktuelles

All articles loaded
No more articles to load