Nötige Schritte

Im fernen Johannesburg läßt sich trefflich über die eigenen hehren Absichten im Umweltschutz schwadronieren, wie es unser Bundeskanzler am Montag vormachte. Dabei vergißt man dann vielleicht, daß Umweltschutz im Kleinen anfängt und verdrängt gewisse Sünden des eigenen Kabinetts. Verkehrsminister Kurt Bodewig flog beispielsweise vor zehn Tagen mit dem Hubschrauber ins friesische Varel und verließ den Ort am Jadebusen auf gleichem Wege. Für den kurzen Weg vom Landeplatz bis zum Tagungshotel (200 Meter) ließ Herr Minister eigens aus Berlin seinen Dienstwagen vorfahren, der nach der Chauffage wieder in die Hauptstadt zurückkehren durfte (etwa 1.100 Kilometer). Eine hiesige Polizeistreife hätte diese Aufgabe sicher gerne wahrgenommen, falls der Fußweg zu schwer gefallen wäre. Wie sich dieses Verhalten in das „Konzept der Nachhaltigkeit“ einfügt, wollte der Sprecher des Verkehrsministeriums, Felix Stenschke, auf JF-Anfrage nicht genauer begründen.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles