Kinder als Schutzschilde benutzt
Quarantäne in Suhl: Asylbewerber wollen Unterkunft anzünden

Die im thüringischen Suhl unter Corona-Quarantäne stehenden Asylbewerber haben angedroht, die Erstaufnahmeeinrichtung anzuzünden, falls sie das Gelände nicht verlassen dürfen. Um die Polizei auf Distanz zu halten, setzten sie Kinder als Schutzschilde ein.