Attacke bei Corona-Protest
 „Das war ein Mordversuch“

Am Rande der Demonstration gegen die Corona-Einschränkungen am Sonnabend in Stuttgart sind drei Personen von Vermummten attackiert und teils schwer verletzt worden. Bislang fällt die mediale und politische Empörung aus. Der Verdacht liegt nahe, daß es sich bei den rund 50 Angreifern um Linksextreme handelt. Die Opfer gehörten zu einer Gruppe von rechtsalternativen Gewerkschaftern.