Sicherheitsbehörden berichten
Coronakrise: Innenministerium warnt vor Anschlägen von Preppern

Die Sicherheitsbehörden fürchten wegen der Coronakrise eine Zunahme rechtsextremer Gewalt. Sogenannte Prepper wüden sich angeblich auf einen Tag X vorbereiten, an dem die öffentliche Ordnung zusammenbreche. Hierfür hätten sie auch Waffen und Munition aus Verstecken geholt.