Kosten für Asylbewerber
Hessen zahlt 138 Millionen für unbegleitete minderjährige Ausländer

Für die Unterbringung und Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Ausländern hat das Land Hessen im vergangenen Jahr rund 138 Millionen Euro ausgegeben. „Sehr junge unbegleitete minderjährige Ausländer wurden auch in Gastfamilien untergebracht und durch den Pflegekinderdienst betreut“, teilte das Hessische Ministerium für Soziales und Integration mit.