Meinung
Furcht vor Familie

Immer weniger Jugendliche wollen laut einer Studie eine eigene Familie gründen. Hier muß die Politik ansetzen. Das heißt auch: Schluß mit dem Gender-Irrsinn, der alle möglichen Daseinsformen höher achtet als Ehe und Familie. Genderisten machen nicht glücklich, Kinder schon, auch wenn sie es einem nicht immer leicht machen.