2

Wochenschau

Montag, 30. Juni 2014 Oliver Kahn – und Welten zwischen dessen klaren, fachkundigen Kommentaren und dem einsilbigen, unsicheren, opportunistischen Rumgestottere von Mehmet Scholl, der an einer „Gänsehautentzündung“ laboriert. (P. S. Zum Glück hat er sich am Ende doch noch gesteigert.) Der ZDF-Reporter Boris Büchler, der Per Mertesacker nach dem Achtelfinalsieg gegen Algerien nicht einmal richtig […] mehr »
3

Wochenschau

Sonnabend, 21. Juni 2014 Der Beatles-Song „Taxman“ ist heute zwar immer noch hochaktuell, aber genauso gut könnte ich mir unter dieser Musik auch einen Titel unter dem Motto „Selfie“ vorstellen – so omnipräsent ist dieses Phänomen. Sonntag, 22. Juni 2014 Asiatische Schülerin im Café berichtet ihrer Freundin von ihren manifesten Träumen: „Ich laufe nur, und […] mehr »
4

Wochenschau

Pfingstmontag, 9. Juni 2014 Karneval der Kulturen / Ausklang Am U-Bahnhof Fehrbelliner Platz auf der Sitzbank ein Kulturbereicherer neben seiner deutschen Freundin. Augenscheinlich hört er auf den Namen Lama, jedenfalls legt dies der Speicheltempel nahe, der sich vor ihm gebildet hat. Gerne hätte ich ihn gefragt, ob ich mit dem Namen richtig liege. Da er […] mehr »
5

Wochenschau

Sonntag, 25. Mai 2014 Europawahl. Abends an der Friedrichstraße im Maritim-Hotel bei der AfD. Links von mir der Publizist Hugo Müller-Vogg. Als Lucke mit seiner gesamten Familie das Podium betritt, entgegnet er auf meine lakonische Bemerkung „Familienaufstellung“ schmunzelnd, wie dubios das sei: als dezidiert nationale Partei ein amerikanisches Modell nachzuahmen. Wenig später berichtet ein AfD-Mann […] mehr »
6

Wochenschau

  Mittwoch, 7. Mai 2014 Lese in der Bild, daß die Oranienplatz-Flüchtlinge über 460.000 Euro im Monat kosten. Wir haben’s ja. Die F.A.Z. meldet auf Seite 1: „Gauck erinnert an Besatzung und Vertreibung“ – für einen flüchtigen Augenblick habe ich Neukölln und Kreuzberg vor Augen und die dort vor sich gehende, schleichende ethnische Verdrängung. Aber […] mehr »
4

Wochenschau

Sonntag, 27. April 2014 Sterngucker: Am Nachbartisch vor dem Café eine Mutter mit ihrem Sohn, der eingehend einen Fünf-Euro-Schein studiert und schließlich die Sterne entdeckt. Darauf die Mutter erklärend: „Das steht für Europa.“ Darauf der kleine: „Opa!“ – „Nein, Eu-ro-pa!“. Doch der Junge bleibt felsenfest bei seinem Ergebnis: „Opa!“ Der Tagesspiegel berichtet über die erfolgreich […] mehr »
11

Wochenschau

Montag, 07. April 2014 Auf dem Gema-Fest zur Verleihung des Fred-Jay-Preises für deutschsprachige Liedtexte. Die ausgezeichnete „Kleingeldprinzessin“ Dota Kehr , in der Laudatio des brillanten Chanson-Künstlers Sebastian Krämer augenzwinkernd als „linke Zecke“ vorgestellt, singt für die 15.000,- Euro Preisgeld nur fünf Songs. Darunter als Zugabe auch das Lied „Utopie“, geschrieben zu einem Sponti-Spruch an der Yorck-Brücke […] mehr »
5

Wochenschau

Dienstag, 25. März 2014 Bin im Maxim-Gorki-Theater, dessen Intendantin Shermin Langhoff das Haus zur Bühne der Migrationspolitik macht, zum „Freitag-Salon“. Hamed Abdel-Samad stellt im Gespräch mit Jakob Augstein sein Buch „Der islamische Faschismus“ vor. Aber „Jakob der Lügner“ kündigt die Veranstaltung – gegen die erklärte Absicht des Autors – an unter der irreführenden Frage „Welchen […] mehr »
1

Take it, Gysi!

Während die Russen 1988 allenfalls im popmusikalischen Paralleluniversum Udo Lindenbergs den Ku´damm unsicher machten, bewegte sich der geschickte Winkeladvokat Gregor Gysi dort ganz real, wie der Spiegel in seiner aktuellen Ausgabe enthüllt. Grund: Er versuchte im Auftrag der DDR-Behörden – und mit fragwürdigen Zusicherungen – einen Flüchtling zur Rückkehr in den Arbeiter- und Bauernstaat zu […] mehr »
2

Eine linke Sache, oder: Von der „Partei der Freiheit“

„Unter Linken“ zu lesen ist das eine – unter ihnen zu sein, das andere. Der Spiegel-Journalist Jan Fleischhauer wird diese Ansicht wohl teilen, nur wird er nicht die gleiche Erfahrung machen wie ich, dem am zweiten Tag des Bundestagswahl-Parteitages der Linken – nach einem Gespräch mit hessischen Delegierten – die Akkreditierung entzogen und Hausverbot erteilt […] mehr »